Aquatraining

 

 

Das Unterwasserlaufbandtraining ist eine besonders schonende und wirksame Behandlungstherapie.

Durch das Laufen im Wasser kann Ihr Hund Bewegungsabläufe unter geringer Belastung kontroliert ausüben.

Im Auftrieb des Wassers erreicht Ihr Hund bis zu 60 % Gewichtentlastung, wodurch sonst schmerzhafte Bewegung

leichter durchgeführt werden können. 

 

Durch den Wasserwiderstand wird die Bewegung intensiviert, was einen hohen Trainingseffekt mit sich bringt.

Die Muskulatur wird gekräftigt und aufgebaut, Sehnen und Bänder werden gestärkt. Darüber hinaus wird das Herz-Kreislaufsystem angeregt und trainiert.

 

Durch verschiedene Einstellung am Laufband kann man individuell auf das Training Ihres Hundes eingehen.

Durch die Schrägstellung des Laufbandes und die individuelle  Höhenanpassung des Wassers verändert sich der Trainingsschwerpunkt und die Bewegungsabläufe. 

 

 

Einsatzbereiche :

 

  • Rehabilitation nach operativen Eingriff, Verletzung und Krankheit
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates ( Muskel,Sehne, Bänder,Knochen und Gelenke)
  • Lähmungen
  • Reduziert Schmerzen bei degenerativen Gelenksveränderungen
  • Gewichtsreduktion
  • Aufbautraining von Sport - und Arbeitshunden
  • Wellness - und Fitnesstraining
  • Trockenlaufbandtraining
  • Vorbeugender Muskelaufbautraining
  • Ausdauertraining

 

In der kalten Jagreszeit empfehle ich meinen Patienten einen Hundemantel für den Weg nach Hause, um sich nach dem Plantschen warm zu halten.

Einsatzbereiche:Das UnterwasserlauHomöopathie:

 

Die Anwendung der DasHomöopathie basiert auf dem Ähnlichkeitsgesetz: Similia similibus! 

"Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden"

Bei einem erkranktem Körper wird jenes Homöopatiker verabreicht, welches möglichst ähnliche Symptome verursacht wie die vorhandenen Krankheit , um dem Körper den Anreiz der Selbstheilung zu geben. 

Aktuelles

 

Unterwasserlaufband

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nadine Scharpel